tropical-asia.de

Thailand


Thailand Reiseziele Geschichte

Wat Phra Kheo, Bangkok © tropical-travel.de Ayutthaya © tropical-travel.de

Besuchen Sie die schönsten Reiseziele Südostasiens und buchen Sie Ihre Unterkünfte und Flüge doch direkt hier.

Unsere Spezial-Reiseführer: tropical-Thailand.de - Thailands-Inseln.de - tropical-travel.de


Thailand ist seit Jahrzehnten nicht nur wegen seiner Traumstrände und schönen Urlaubsorte das Lieblingsreiseland in Südostasien. Die unübertroffene landschaftliche Schönheit mit seiner exotischen natürlichen Fülle, gepaart mit der Freundlichkeit und Gastfreundschaft seiner Bewohner machen es für viele Westler (Farang; Langnasen) zum Sehnsuchtsland ihrer Träume. Hinzu kommt der allgegenwärtige gelebte Buddhismus mit seiner wohltuenden Weisheit und der Botschaft an ein Leben in Ruhe und Gelassenheit, die Urlauber magisch anzieht.

Vier Hauptregionen bestimmen die Geographie Thailands. Im Norden dominiert bewaldetes Bergland bis 2.600m. Hier finden sich noch die Reste der ehemals überall wachsenden Teakwälder. Die Region grenzt an Myanmar und Laos und bildet ganz im Norden das Goldene Dreieck. Hier leben die Bergvölker der Shaw Karen und Akha. Die Berge um Chiang Rai und nordwestlich von Chiang Mai eigenen sich sehr gut für Trecking- und Jeeptouren. Grenznah zu Myanmar befinden sich etliche unberührte Regenwälder, die als riesige Nationalparks geschützt sind. Die Nordregion durchfließen die drei Flüsse Ping, Nan und Yom, die sich später zum großen Chao Phraya vereinen, der die Zentralregion durchströmt und bewässert.

Die Zentralebene ist fruchtbarstes Agrarland, das Herz Thailands und Hauptanbaugebiet für Reis, Zuckerrohr, Ananas und andere landwirtschaftliche Produkte. Diese Region reicht von den Provinzen Tak im Nordwesten und Phitsanulok im Nordosten der Ebene bis hinunter nach Bangkok, Pattaya und Trat am Golf von Thailand. Bangkok ist Hauptstadt und Zentrum für Verkehr, Wirtschaft, Handel, Politik und Religion. Jeder sechste Thailänder wohnt im Großraum der Metropole.

Den Nordosten bildet das Koratplateau, auch Isaan genannt. Es grenzt an Laos und Kambodscha und hat den Mekong und das Danrekgebirge als natürliche Barriere zu den Nachbarn. Der Isaan ist nährstoffarme Savannenlandschaft, erbringt daher nicht annähernd den Ertrag wie die Zentralregion. So ist er das Armenhaus des Landes, das seine Kinder in Massen als billige Arbeiter, Taxifahrer oder Amüsiermädchen in die Hauptstadt oder Touristenzentren schickt, damit sie dort für den Lebensunterhalt ganzer Familien sorgen.

Der Süden mit dem langgezogenen Istmus grenzt an Myanmar und Malaysia, und hat mit dem Golf von Thailand und der Andamanenküste und etlichen Palmeninseln touristisch viel zu bieten. Wassersport, Tauchen, Feiern oder Relaxen unter tropischer Sonne ist überall im Angebot. Inseln und Orte wie Phuket, Krabi und Samui sind weltbekannt für ihre Strände, Tropennächte und Luxushotelanlagen. Aber auch unbekannte Inselparadiese und Nationalparks mit geschützten Regenwäldern und einer unberührten Flora und Fauna locken und wollen entdeckt werden. Die südlichsten Provinzen sind muslimisch-malayisch geprägt und sorgen mit separatistischen Bewegungen und vereinzelten Terroraktionen immer wieder für Unruhen. Sie sind touristisch noch weitgehend unbekannt und unentwickelt.


Koh Mak © tropical-travel.de Erawan-Shrine in Bangkok © tropical-travel.de

Visum: für einen Uraubsaufenthalt bis zu 30 Tagen ist kein Visum notwendig; Aufenthaltsgenehmigung bekommt man bei Einreise

beste Reisezeiten: November bis März (Klimatabellen siehe unten); Koh Samui: Juli bis September

Zeitzone: MEZ +6 Stdn, MESZ +5 Stdn

Strom und Stecker: Euro- und Schuko-Stecker, US-Stecker (Infos siehe auch Reisetipps)

Währung und aktueller Wechselkurs:

Impfungen: keine vorgeschrieben (eventuell Corona); zum Teil Malaria-Risikogebiete !


Thailand


Thailand´s Inseln

holen Sie sich Ihr Travel-Shirt im yaess.de-Shop Anzeige