tropical-asia.de

Lombok


Lombok Reiseziele Geschichte

Sumatra => Java => Bali => Kalimantan => Anambas =>
Lombok => Sulawesi => Sunda => Molukken => West-Papua =>


Besuchen Sie die schönsten Reiseziele Südostasiens und buchen Sie Ihre Unterkünfte und Flüge doch direkt hier.


Lombok

Lombok ist etwas kleiner als seine Schwesterinsel Bali und liegt noch immer in deren touristischem Schatten. Dies ist nicht unbedingt nachvollziehbar, bietet Lombok doch mehr ursprüngliche und kontrastreiche Natur, schöne Strände, tolle Tauchgebiete und mit dem Gunung Rinjani einen der höchsten Erhebungen ganz Indonesiens, der von Regenwäldern und interessanten trockenen Ebenen umgeben ist. Der Kontrast der Landschaft ergibt sich aus der Lage Lomboks im Monungürtel, die in der Regenzeit zwar noch ergiebige Niederschläge bringt, in der Trockenzeit von April bis Oktober dagegen kaum noch, so dass das Land inklusive der Reisfelder nahezu austrocknet.

Lombok ist noch immer ein Ziel für Ruhesuchende. Die Hauptattraktionen sind die Natur und die freundlichen gelassenen Menschen. Trubel und Nightlife sind weiterhin Fremdworte. Und auch das kulturelle und religiöse Leben findet eher bescheiden statt.

Wirtschaftliches Zentrum der Insel sind die beiden Städte Mataram und Cakranegara. Von hier aus lassen sich alle Ziele auf der vom Vulkan dominierten Insel leicht und schnell erreichen. Selbst der Rinjani kann von geübten und körperlich fitten Unternehmungslustigen mit etwas Mühe erklommen werden. Bei klarem Wetter bieten sich unvergleichliche Ausblicke auf die Inselwelt der Nusa Tenggara (kleine Sundainseln). Strandfans zieht es an die Westküste nach Senggigi, an den Medana Beach bei Tanjung, zu den Gilis (Gili Air, Gili Meno und Gili Trawangan), auf die Halbinsel Sekotong im Südwesten oder natürlich an den wunderbaren Kuta Beach (Mandalika) im Süden, der zu einem der längsten Strände Indonesiens zählt. Ein echter Geheimtipp sind die langen, palmenbestandenen Strände an der Südostküste bei Labuhan Haji. Hier ist man meistens mit Einheimischen ganz alleine. Und diese fahren für ein paar Rupiah gerne auf die vorgelagerten Koralleninseln Gili Petangan, Gili Lampu oder Gili Pasaran, wo es sich vorzüglich schnorcheln läßt.

Taucher finden rund um die Insel intakte und wunderbare Tauchspots, die zu den besten weltweit zählen.


Kratersee des Gunung Rinjani © Przemyslaw Skibinski - Dreamstime.com Gili Air Island © Yai112 - Dreamstime.com

Visum: bei Einreise 30 Tage Aufenthaltsgenehmigung (kostenlos)

beste Reisezeiten: Mai bis Oktober (Klimatabelle siehe unten)

Zeitzone: MEZ +7 Stdn

Strom und Stecker: Euro-, US- und Schuko-Stecker (Infos siehe Reisetipps)

Währung und aktueller Wechselkurs:

Impfungen: keine vorgeschrieben (eventuell Corona)


Thailand´s Inseln

holen Sie sich Ihr Travel-Shirt im yaess.de-Shop Anzeige