tropical-travel.de  

SüdindienSri LankaMaledivenMyanmarThailandLaosKambodschaHainan (China)VietnamPhilippinenBruneiMalaysiaSingapurIndonesienBaliThailand

 

+++ entdecken Sie Südostasien - finden Sie Ihre Unterkunft und Ihren Flug zum besten Preis - und besuchen Sie unsere Spezial-Reiseführer - einfach hier klicken +++  

 

Startseite / News

Hotels suchen

Flüge suchen

online Reiseführer

tropical-Foto.de

Reise-News von tropical-travel.de

 

 

 

Kleine Sunda-Inseln

Besuchen Sie die schönsten Reiseziele Südostasiens und buchen Sie Ihre Unterkünfte und Flüge direkt hier.

Sundas-Karte - klick zum Vergrößern

vergrößern

Die kleinen Sunda-Inseln heißen heute Nusa Tenggara (südöstliche Inseln). Unter diesem Namen werden die Inseln Lombok, Sumbawa, Sumba, Flores und Timor zusammen gefasst (Ost-Timor oder Timor-Leste ist allerdings seit 2002 eine unabhängige Republik). Hinzu kommen hunderte kleiner und kleinster Inseln. Die bekanntesten sind Komodo, Alor, Lembata, Suwa und Roti. Auf Komodo leben die gleichnamigen Riesen-Warane. Sie sind im entsprechenden Nationalpark geschützt.

Die kleinen Sundas sind die Gipfel zweier unter Wasser liegender Gebirgszüge. Der nördlichere (Sumbawa, Flores) ist vulkanischen Ursprungs, der südlichere (Sumba, Suwa, Timor) nicht-vulkanisch.

Je östlicher man auf den kleinen Sundainseln kommt, desto trockener werden Klima und Landschaft. Verantwortlich hierfür ist der trocken-heisse Südost-Monsun, der aus dem trockenen Zentrum Australiens weht. So kann es wochen- oder monatelang nicht richtig regnen, und nur im Winter kann sich der Nordwest-Monsun mit Niederschlägen durchsetzen.

Somit gibt es auf den Nusa Tenggara keine üppigen Dschungelgebiete oder dichte Bergwälder. Trockene Busch- und Graslandschaften prägen das Bild und die Möglichkeiten der Landwirtschaft. Die Inseln gehören zu den am dünnsten besiedelten Gebieten ganz Südostasiens.

Aufgrund ihrer Unfruchtbarkeit waren sie auch in den vergangenen Jahrhunderten keine begehrten Ziele. Nur der Sandelholzbestand, vor allem auf Timor brachte Handelsschiffe in die Region. Gewürze, Kaffee oder Tee waren hier nicht anzubauen.

Christliche Missionare wurden dennoch aktiv und konnten die meisten Einwohner bis heute vom Christentum überzeugen. Über 80% bekennen sich zur katholischen Kirche, was jedoch nicht bedeutet, dass der ursprüngliche Ahnen- und Geisterglaube verschwunden wäre.

Komodo-Varane © Daniel Budiman | Dreamstime.com

Gunung Kelimutu auf Flores © Thomas Pozzo di Borgo | Dreamstime.com

 

Visum: bei Einreise 30 Tage Aufenthaltsgenehmigung (kostenlos)

beste Reisezeiten: Mai bis Oktober (Klimatabelle siehe unten)

Zeitzone: MEZ +7 Stdn

Strom und Stecker: Euro-, US- und Schuko-Stecker (Infos siehe Reisetipps)

Währung und aktueller Wechselkurs:

Impfungen: keine vorgeschrieben

Maumere/Sumbawa

 

Jan

Feb

Mär

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Temp. max.

29

29

28

26

26

25

25

24

24

26

26

28

Temp. min.

22

22

21

21

19

18

17

18

18

19

20

22

Wasser

25

25

26

25

24

23

22

22

22

22

23

24

Regentage

1

1

1

2

5

6

6

5

4

3

2

1

Regenzeit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beste Reisezeit

x

x

x

x

x

x

x

x

x

x

x

x

 

Unterkunft einfach mit agoda buchen

Unterkunft reservieren mit booking.com

den besten Flugpreis finden

 

 

 

 

 

 

 

lizenzfreie Fotos aus Südostasien - tropical-fotos.de

 

 

 

 

Myanmar - Thailand - Kambodscha - Laos - Vietnam - Philippinen - Malaysia - Singapur - Brunei - Hainan - Indonesien - Sumatra - Java - Bali - Lombok - Sundainseln - Sulawesi - Kalimantan - Maluku - Papua - Südindien - Sri Lanka - Malediven - Flüge nach und innerhalb SOA - Wellness - Klima und Wetter in Südostasien - Strände Südostasiens - Nationalparks Südostasiens - Tauchen in SOA - tropische Pflanzen - Religionen - Fotos aus Südostasien

 

 

 

 

 

© tropical-travel.de 2008-  - Impressum  -  Autor  - über mich

online Reiseführer - Flugpreisvergleiche - Reise-News